Energie- und Sanierungskonzept

Hier findet eine umfassende Konzeptionierung statt, die von anfänglicher Orientierung bis zu konkreten Umsetzungsplänen reicht: Es wird eine Analyse des energetischen Ist-Zustandes des Gebäudes vorgenommen. Bei einem Ortstermin werden alle relevanten Daten des bestehenden Gebäudes aufgenommen wie z.B. die Fensterqualität, die Qualität der Außenwände, die Anlagentechnik und natürlich nicht zuletzt die Wünsche und Pläne des Kunden.

Auf Basis der Ergebnisse der Ist-Zustands-Analyse werden mögliche Sanierungsvarianten berechnet und verglichen. Welche Varianten berechnet werden sollen, kann vom Kunden vorgegeben werden. Ansonsten wird an den größten Schwachstellen des Gebäudes angesetzt. Die Varianten werden unter Anderem hinsichtlich Energieeinsparung, Wirtschaftlichkeit und Förderfähigkeit verglichen. Abschließend werden die Ergebnisse zwischen Energieberater und Kunden besprochen, sodass alle Fragen und die weiteren Schritte geklärt werden können.

Inbegriffen ist die Fördermittelberatung:
Ziel der Fördermittelberatung ist es, festzustellen, welche Fördermittel in Abhängigkeit der entstehenden Kosten für das konkrete Sanierungsvorhaben zur Verfügung stehen, diese optimal mit geringsten Finanzierungskosten für den Bauherrn zu kombinieren und ein Maximum an Zuschüssen zu erreichen.
Durch Zielvorgabe einer monatlichen Belastung wird unter Anwendung der Programmbedingungen eine mögliche Investitonssumme errechnet.

Für diese Art der Beratung kann eine Förderung in Anspruch genommen werden: Beratungen für Ein- bis Zweifamilienhäuser werden mit 800,00 € bezuschusst, Beratungen für Mehrfamilienhäuser ab 3 Wohneinheiten werden mit 1.100,00 € bezuschusst. Weitere Infos und Förderbedingungen auf www.bafa.de. Der Eigenanteil, der vom Kunden getragen wird, hängt vom Gebäude ab, von der Komplexität, von der Datenlage und dem Sanierungsziel. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein Angebot.
In dieser Art der Energieberatung werden Fragen beantwortet wie z.B.:

  • Mit welchen Sanierungsmaßnahmen erreiche ich eine KfW-Effizienzhaus 100 / 70 / 55 / …?
  • Wo liegen die geschätzten Kosten dafür?
  • Mit welchen Energiekosten kann ich nach der Sanierung rechnen?
  • Ist meine geplante Sanierung wirtschaftlich? Wann rechnet sie sich?
  • Welche Auswirkungen haben die Maßnahmen auf die bauphysikalische Situation und die Wohnbehaglichkeit?
  • Wie hoch sind die sonstigen Förderbeträge, die ich bei meiner geplanten Sanierung in Anspruch nehmen kann?