Konzeptionierung

Bevor die Sanierungbaustelle eines Gebäudes startet, sollte ein klares Konzept stehen, wie die verschiedenen Bereiche ablaufen sollen:

  • was genau soll mit dem Gebäude passieren, welche Maßnahmen stehen an?
  • wo liegen die Kosten?
  • wie kann die Sanierung finanziert werden?
  • welche Fördermittel stehen zur Verfügung?
  • wie sieht der zeitliche Ablauf aus?
  • wer kümmert sich um welche Aufgaben?

Um eine Sanierung erfolgreich abzuwickeln, sollten mindestens diese Fragen vor Baustellenbeginn klar beantwortet sein. Daher macht es Sinn, zunächst eine Konzeptionierung der Sanierung zu erstellen. Je nach Informations- und Entscheidungsstand des Bauherrn bieten wir verschiedene Herangehensweisen an, die nacheinander in Reihenfolge oder unabhängig als Einzelleistungen durchgeführt werden:

 

  • Einstiegsberatung:
    Wenn Sie als Bauherr noch wenig Vorstellung haben, in welche Richtung eine Sanierung gehen soll und einige grundlegende Informationen brauchen (mündliche Kurzberatung vor Ort)
    mehr Information
  • Energie- und Sanierungskonzept incl. Fördermittelkonzept
    (ggf. nach Bafa-Richtlinien / Sanierungsfahrplan BW):

    Wenn Sie konkrete Informationen über Sanierungsmöglichkeiten für Ihr Gebäude haben möchten, incl. Kostenschätzung, Wirtschaftlichkeit, konkrete Fördermöglichkeiten (Kredite/Zuschüsse), Angaben über Energieeinsparmöglichkeiten, etc. (Beratungszuschuss!!)
    mehr Information
  • Planungsphase:
    Sobald die Entscheidung über die Sanierungsmaßnahmen auf Basis des Sanierungskonzepts (s.o.) gefallen ist, steht die konkrete Planung an. Wer führt wann was zu welchen Kosten aus…
    mehr Information